Einladung zur Amtseinführung

Im historischen Schöffengerichtssaal des Amtsgerichtes wurde am 21.11.16 während    eines Festaktes der aus Baden-Württemberg stammende, ehemalige Richter am Oberlandesgericht Naumburg, Johannes Nolte in sein Amt als Direktor des   Amtsgerichtes Wittenberg eingeführt.

Neben Mitarbeitern des Amtsgerichtes waren auch auswärtige Richter und Anwälte, sowie Politiker aus Stadt, Kreis und Land anwesend. Auch die Ministerin für Justiz und Gleichstellung Frau Anne-Marie Keding gratulierte dem neuen Amtsgerichtsdirektor.

Herr Nolte selbst lobte noch einmal ausdrücklich die freundliche Aufnahme durch seine neuen Kollegen, kritisierte aber gleichzeitig die immer häufiger auftretende Inakzeptanz mancher Bürger gegenüber Justizurteilen oder dem Rechtsstaat im Allgemeinen.

Im über 100 Jahre alten, ehemaligen preußischen Kreis- und königlichen Amtsgericht, in dem seit 1909 Recht gesprochen wird und welches zwei Kriege unbeschadet überstanden hat, plädierte Direktor Nolte für mehr gütliche Schlichtungen im Zivilrecht, das heißt ohne Richterspruch auf dem Wege der Mediation (lat.„Vermittlung“) .